Körperliche Leistungsfähigkeit KLF

Leistungsmarsch unter extremen Bedingungen

29.06.2019, von Christian Ruppert, Niedernberg

Am Samstag den 29. Juni inmitten des wärmsten Monats Juni seit den Wetteraufzeichnungen, entschlossen sich einige Kameraden ihre körperliche Leistungsfähigkeiten (KLF) unter Beweis zu stellen. Am frühen Morgen waren die Temperaturen noch erträglich, aus diesem Grund wurden die Teilnehmer so schnell wie möglich auf die Strecke geschickt.

Unter den Marschieren waren auch einige interssierte, die bisher wenig Berührungspunkte zur Bundeswehr hatten. Durch unsere Veranstaltung, die wieder durch die RK Untermain hervorragend vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet wurde, konnten diese zukünftigen Kameraden ihre ersten Erfahrungen sammeln. Diese Veranstaltung wurde zusätzlich durch die Bundeswehr evaluiert. Hierzu konnten wir einen Hauptmann aus dem Kompetenzzentrum für Reservistenangelegenheiten begrüßen.

Die Strecke war dem ein oder anderen bekannt. Wer die Strecke nicht kannte, bekam eine eigens für diesen Marsch angefertigte hochwertige Karte mit auf den Weg.
Damit ausgestattet machten sich die Teilnehmer auf den Weg. Zum Glück war ein Teil der Strecke im Wald und die Temperaturen dort nicht ganz so warm.
Was den Marschieren allerdings gegen Ende der zwölf Kilometerstrecke durch den Kopf ging, als sie den Badesee erblickten, kann man nur erahnen.

Nachdem alle angekommen und sich gestärkt hatten, wurde der Handgranatenzielwurf durchgeführt. Bevor alle Teilnehmer dem wohlverdientem Wochenende entgegen gingen, wurden noch alle Ergebnisse im Ausbildungspass festgehalten.
Am Ende konnte man sich nur für der erbrachten Leistungen und dem Engagement bei diesen Temperaturen bedanken. Dies sagte auch der Kamerad aus dem Kompetenzzentrum mit den Worten "vielen Dank und weiter so".