Militärische Ausbildung

Ausbildung Bediener AGSHP

17.03.2018, von Roland Heimann, Hammelburg

Damit auch zukünftig erfolgreiche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen möglich sind, ist es unabdingbar in ausreichendem Maße auf Kameraden zurückgreifen zu können, die bei der Durchführung unterstützen können. So auch Schulungsmaßnahmen im AGSHP, die in unseren Reihen Kameraden erfordern, die befähigt sind den AGSHP zu bedienen.

Am 17.03.2018 haben die Kreisgruppen Rhön-Saale und Aschaffenburg in diesem Sinne wieder Grundlagen für die Zukunft geschaffen und in einer gemeinsamen DVag interessierte Kameraden zum Bediener für den AGSHP ausgebildet.
Das Interesse im Kreis der Kameraden war groß. Bei winterlicher Winterung fanden sich Kameraden aus den veranstaltenden Kreisgruppen in Hammelburg ein. Das von Kreisgruppen Rhön-Saale und Aschaffenburg angebotene Aus- und Weiterbildungsangebot genießt dabei überregional einen so guten Ruf, so dass auch Gäste aus dem benachbarten Bereichen den Weg nach Hammelburg fanden, um an der Ausbildung teil zunehmen.

In der von Stabsunteroffizier Kaidel und Stabsfeldwebel Schinkmann bestens vorbereiteten Ausbildung, die bis in den späten Nachmittag hinein reichte, konnten (und mussten) alle Teilnehmer die vorgegebenen Ausbildungsinhalte jeweils auch praktisch durchführen.
So war, nach gründlicher Unterweisung in den vorbereitenden Maßnahmen zur Inbetriebnahme der Anlage, jede der eingeteilten Gruppen mit der eigenständigen Inbetriebnahme eines der Simulatoren betraut. In Vorbereitung der jeweils von dem Ausbilder vorgegebenen Übungen, war durch jeden einzelnen Teilnehmer selbständig die Auswahl der bereitgestellten Waffen, deren Justieren und das Einbinden in den Übungsablauf vorzunehmen.
Mit den Möglichkeiten, die das System zur Anpassung der Übungssituation, aber insbesondere auch bei der Nachbereitung durch Auswertung durchgeführter Übungsdurchläufe bietet, wurde jedem Teilnehmer auf sehr anschauliche Weise, der Wert der Ausbildung mit dem AGSHP gewahr.

Für diese wertige Ausbildung sei dem Ausbilder Stabsunteroffizier Kaidel und dem Feldwebel für Reservistenangelegenheiten (FwRes) Aschaffenburg Stabsfeldwebel Schinkmann herzlich gedankt.