Militärische Ausbildung

Ausbildung AGSHP und ABC

01.12.2018, von Simon Schiele, Hammelburg

Am Samstag den 1. Dezember fanden sich Kameraden der Kreisgruppe Aschaffenburg im Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg ein, um sich im AGSHP zu beüben. Auf dem Programm standen die Schulung der neu ausgebildeten AGSHP-Bediener, – wo nötig – das Schießen von Grundlagenübungen, das Führen einer Gruppe/eines Trupps im Feuerkampf und als Parallelausbildung die BAS-Stufen der ABC-Ausbildung. Als Ausbilder hierfür hat sich StFw Holger Ebert mit großer Einsatzbereitschaft zur Verfügung gestellt. Die Wichtigkeit der IGF/KLF Leistungen hat uns unser FwRes, StFw Thomas Schinkmann, bereits beim ersten Antreten ins Gewissen gerufen.

Bild:

Foto: Christian Ruppert

StFw Holger Ebert beim erklären worauf es beim anziehen des Overgarment ankommt.

In verschiedene Gruppen aufgeteilt, konnten wir den Samstag effektiv nutzen. Die Gruppengrößen waren ideal, sodass es keine Wartezeiten gab. Die Bediener sorgten hin und wieder mit Schneegestöber für weihnachtliche Stimmung. Am Ende der Veranstaltung hatte jeder die nötigen Grundlagenübungen im Schießbuch stehen, war jeder Bediener wieder sicher im Umgang mit dem AGSHP, wurde die ABC-Ausbildung von jedem geleistet und gab es wieder mehr Handlungssicherheit im Umgang mit den Handwaffen der Bundeswehr, bei den Tätigkeiten des Einzelschützen und beim Führen eines Trupps/einer Gruppe im Feuergefecht.

Es war also ein sehr lohnender Samstag. Dementsprechend haben einige Kameraden zurückgemeldet, dass ein Tag im AGSHP sehr gewinnbringend und sinnvoll ist. Wir freuen uns über die durchgehend positiven Rückmeldungen und hoffen für das nächste Mal auf noch mehr Teilnehmer.

Vielen Dank an StFw Ebert, der die ABC-Parallelausbildung durchgeführt hat, und an StFw Thomas Schinkmann für die gewohnt gute Vorbereitung und Unterstützung selbst bei der letzten DVag eines so vollen Jahres!